Liebesbriefe aus Nizza
Ein Film von Ivan Calbérac
Komödie, Frankreich 2024, 95 Minuten, FSK ab 6 Jahre
Kinostart: 01.08.2024
Synopsis
Als François auf dem Dachboden seines Hauses ein paar alte Liebesbriefe in die Hände fallen, fällt der pensionierte Offizier aus allen Wolken. Denn die wortreichen Ergüsse über den „vibrierenden Venushügel“ seiner Frau Annie stammen definitiv nicht von ihm. Dass die Briefe 40 Jahre alt sind und höchstens noch musealen Wert haben, ist ihm völlig egal. Polyamorie in seinem Haus? Undenkbar! Francois fordert Revanche, mobilisiert seine Beziehungen zum Geheimdienst und spürt den Casanova von einst an der Riviera auf. Siegessicher reist er zusammen mit Annie ins sonnige Nizza. Sein attraktiver (und sehr athletischer) Rivale ist keineswegs unbewaffnet: Als Bonvivant und musikalischer Freigeist weiß sich Boris lässig zu verteidigen. Während Annie den Ausflug in die Vergangenheit und das nächtliche Nacktbaden mit ihrem neuen alten Kavalier immer mehr genießt, verrennt sich François in seine Rachepläne. Doch vielleicht geht es um mehr als nur verletzte Männerehre?

LIEBESBRIEFE AUS NIZZA ist eine umwerfende Sommerkomödie über eine so wilde wie wahnwitzige Vendetta an der Côte d'Azur. Mit herrlichen Pointen entfaltet Regisseur Ivan Calbérac („Frühstück bei Monsieur Henri“) eine grandiose und sehr romantische Screwball-Komödie über den dritten und den vierten Frühling im Leben. Eine Revanche à trois voller Situationskomik, die mit viel Humor zeigt, dass kein Alter vor frischer Verliebtheit und später Rache schützt.
Kino-Trailer
Cast/Protagonisten
ANDRÉ DUSSOLLIER
FRANÇOIS MARSAULT
SABINE AZÉMA
ANNIE MARSAULT
THIERRY LHERMITTE
BORIS PELLERAY
JOSÉPHINE DE MEAUX
CAPUCINE MARSAULT
SÉBASTIEN CHASSAGNE
ADRIEN MARSAULT
MICHEL BOUJENAH
CLÉMENT FONTAINE
GAËL GIRAUDEAU
AMAURY MARSAULT
EVA RAMI
MIKA
Crew
Regie
Ivan Calbérac
Pressebilder

lan_pressefoto_01.jpg

2.4 MB

Pressefoto 1
Bockig am Mittelmeer: 40 Jahre alte Liebesbriefe an seine Ehefrau Annie (Sabine Azéma) entfachen in François (André Dussollier) wilde Rachegelüste. © Neue Visionen Filmverleih

lan_pressefoto_02.jpg

2 MB

Pressefoto 2
Überraschungsangriff aus der Hecke: Als Rächer mit dem Spaten versucht François (André Dussollier) seinem verblüfften Rivalen Boris (Thierry Lhermitte) eins überzubraten. © Neue Visionen Filmverleih

lan_pressefoto_03.jpg

2.9 MB

Pressefoto 3
Nach dem Geburtstagsfest löst sich die Familie wieder auf. Annie (Sabine Azéma) und François (André Dussollier) verabschieden ihre drei Kinder. © Neue Visionen Filmverleih

lan_pressefoto_04.jpg

2.1 MB

Pressefoto 4
In fremden Gewässern: Annie beginnt den Ausflug in die Vergangenheit und das nächtliche Nacktbaden mit ihrem neuen, alten Kavalier Boris (Thierry Lhermitte) sichtlich zu genießen...© Neue Visionen Filmverleih

lan_pressefoto_05.jpg

2.5 MB

Pressefoto 5
Schlaflose Nächte im Hause Marsault: Beim Lesen der alten Liebesbriefe seiner Frau steigen in François (André Dussollier) furiose Rache-Fantasien auf. Annie (Sabine Azéma) bleibt gelassen. © Neue Visionen Filmverleih

lan_pressefoto_06.jpg

2.1 MB

Pressefoto 6
Charmeur und auch noch athletisch: Boris (Thierry Lhermitte) freut sich, seinen alten Freund François und ganz besonders dessen Frau Annie wiederzusehen. © Neue Visionen Filmverleih

photo_3_ivan_calberac.jpg

144 kB

Pressefoto 7
Der Regisseur Ivan Calbérac

lan_bildunterschriften.pdf

58 kB

liban_plakat_10x15.jpg

2.4 MB

Presseheft

liban_presseheft_a5_screen.pdf

2.9 MB

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© {copyjahr} www.mm-filmpresse.de

Datenschutz