In der Nacht des 12.
Ein Film von Dominik Moll
mit Bastien Bouillon, Bouli Lanners, Pauline Serieys
Thriller, Frankreich 2022, 115 Minuten
Kinostart: 12.01.2023
Synopsis
Eine Kleinstadt am Fuße der französischen Alpen, es ist die Nacht des 12. Oktober: Ein Mädchen ist allein auf dem Heimweg von einer Party. Als sie durch die stillen Straßen läuft, begegnet ihr ein Mann. Er übergießt sie mit Benzin und lässt sie bei lebendigem Leib verbrennen. Jeder Kriminalbeamte stößt irgendwann auf ein Verbrechen, das ihm keine Ruhe lässt, das er lösen muss. Für Yohan ist es dieser Mord an Clara. Mit seinem Kollegen Marceau ermittelt er junge und ältere Männer, die mit Clara ein Verhältnis hatten. Sie alle könnten es gewesen sein. Es waren Beziehungen voller Missgunst, Besitzdenken oder Gleichgültigkeit. Den beiden Kommissaren eröffnet sich ein Panorama der Abgründe. Für Yohan wird die Ermittlung zu einer Obsession. Claras Tod hat etwas in ihm berührt, das ihn zweifeln lässt an der Welt, in der wir leben. Jahre vergehen, immer mehr Verdächtige geraten in den Fokus, zu Verhaftungen kommt es nicht. Yohan muss einen Weg finden, mit dem Rätsel zu leben und dennoch nicht aufzugeben in seiner Suche nach dem Täter.

Ein Thriller, der mit seiner inneren Anspannung und seiner perfekten Bildsprache bis ins Mark trifft und an Meisterwerke wie „Zodiac“ oder „Sieben“ erinnert. Regisseur Dominik Moll beherrscht die Klaviatur des Genres und weiß sie auf geniale Weise umzudeuten: Ein aufwühlender Film Noir über die Grausamkeit eines undurchdringlichen Rätsels, hochspannend und absolut zeitlos.
Kino-Trailer
Cast/Protagonisten
Bastien Bouillon
Yohan
Bouli Lanners
Marceau
Théo Cholbi
Willy
Johann Dionnet
Fred
Thibaut Evrard
Loïc
Julien Frison
Boris
Paul Jeanson
Jérôme
Mouna Soualem
Nadia
Pauline Serieys
Nanie
Lula Cotton-Frapier
Clara
Charline Paul
Claras Mutter
Matthieu Rozé
Claras Vater
Baptiste Perais
Wesley
Jules Porier
Jules Leroy
Nathanaël Beausivoir
Gabi Lacazette
Benjamin Blanchy
Denis Douet
Pierre Lottin
Vincent Caron
Camille Rutherford
Nathalie Bardot
David Murgia
Mats
Unter Mitwirkung von Anouk Grinberg in der Rolle der Richterin

Crew
Regie
Dominik Moll
Drehbuch
Gilles Marchand und Dominik Moll
Nach dem Buch von Pauline Guéna 18.3 – Une Année à la PJ (Denoël)
Musik
Olivier Marguerit
Kamera
Patrick Ghiringhelli
Szenenbild
Michel Barthélémy
Casting
Agathe Hassenforder und Fanny de Donceel
1. Regieassistent
Thierry Verrier
Ton
François Maurel
Kostümbild
Dorothée Guiraud
Hair & Make up
Kaatje van Damme
Schnitt
Laurent Rouan
Tonschnitt
Olivier Mortier
Mischung
Luc Thomas
Produktion
Caroline Benjo, Barbara Letellier, Carole Scotta, Simon Arnal
Koproduktion
Jacques-Henri Bronckart, Gwennaëlle Libert
Pressebilder

idndz_pressefoto_01.jpg

6.2 MB

Um die eigene Achse: Die Ermittler Yohann (Bastien Bouillon) und Marceau (Bouli Lanners) lässt dieser Fall nicht mehr los. © Fanny de Gouville / Ascot Elite Entertainment

idndz_pressefoto_02.jpg

1.9 MB

Im Visier des Ermittlerteams: diverse Männer, jeder gleichermaßen verdächtig. Yohann (Bastien Bouillon), Jérôme (Paul Jeanson), Willy (Théo Colbi), Fred (Johann Dionnet) und Nadia (Mouna Soualem) sind kurz davor, das Rätsel zu lösen. © Hautetcourt / Ascot Elite Entertainment

idndz_pressefoto_03.jpg

1.2 MB

Von Fragen, die zurückkehren: Nanie (Pauline Serieys), die beste Freundin des Opfers, bringt Yohann auf ungemütliche Gedanken. © Hautetcourt / Ascot Elite Entertainment

idndz_pressefoto_04.jpg

2 MB

Am Tatort: Die Ermittler Yohann (Bastien Bouillon) und Marceau (Bouli Lanners) stoßen auf einen weiteren Verdächtigen. © Hautetcourt / Ascot Elite Entertainment

idndz_pressefoto_05_dominik_moll.jpg

795 kB

Regisseur Dominik Moll. © Ascot Elite Entertainment

idnd12_bus.pdf

43 kB

indernachtdes12_plakat_a1_4f.jpg

3 MB

Presseheft

idnd12_presseheft.pdf

801 kB

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© {copyjahr} www.mm-filmpresse.de

Datenschutz