Die Frau im Nebel
Ein Film von Park Chan-wook
Thriller, Südkorea 2022, 138 Minuten
Kinostart: 02.02.2023
Synopsis
Seo-rae (Tang Wei) ist eine Frau, die gern die Kontrolle behält. Selbst als ihr Mann in den Tod stürzt, bleibt sie seltsam unberührt. Der Kommissar Jang (Park Hae-il), vertraut mit den Abgründen der menschlichen Seele, stellt Seo-rae ins Zentrum der Untersuchung. Doch seine Faszination für diese so verletzliche wie aufregend schöne junge Frau unterwandert die Ermittlungen. Jang beobachtet Seo-rae, umkreist sie, verfolgt sie. Aus Verhören werden Gespräche, aus Verdacht wird Hoffnung. Doch die Wahrheit macht ihre eigenen Spielregeln, die Seo-rae und Jang schon bald nicht mehr unter Kontrolle haben.

Nach PARASITE der neue Kino-Geniestreich aus Südkorea: Mit DIE FRAU IM NEBEL erfindet der vielfach preisgekrönte Kult-Regisseur Park Chan-wook (OLDBOY, DIE TASCHENDIEBIN) sein Kino völlig neu. Ein genialer Drahtseilakt zwischen mitreißendem Film Noir und melodramatischer Liebesgeschichte, von feinem Humor durchsetzt, zutiefst bewegend erzählt und bis zum Schluss hochspannend. Eine gewaltige Kino-Erfahrung, die bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes nicht nur die Kritiker zu begeistern wusste, sondern auch völlig zu Recht mit dem Regie-Preis ausgezeichnet wurde.
Cast/Protagonisten
Tang Wei
Song Seo-rae
Park Hae-il
Jang Hae-joon
Lee Jung-hyun
Jung-an
Go Kyung-pyo
Soo-wan
Park Yong-woo
Ho-shin
Jung Yi-seo
Yoo Mi-ji
Crew
Regie
Park Chan-wook
Drehbuch
Chung Seo-kyung, Park Chan-wook
Produzent
Park Chan-wook
Koproduzent
Ko Dae-Seok
Visuelle Effekte
Lee Jeon-Hyoung
Ton
Kim Suk-won
Tonmischung
Jung Gun
Oberbeleuchter
Shin Sang-Yeul
Haare und Make-Up
Song Jong-Hee
Kostüme
Kwak Jung-ae
Musik
Cho Young-wuk
Schnitt
Kim Sang-bum
Szenenbild
Ryu Seong-hie
Kamera
Kim Ji-yong
Co-Financing Executive
Kwon Min-sung
Financing Executive
Si Yeon-Jae
Ausführender Ko-Produzent
Kang Ho-Sung
Ausführender Produzent
Miky Lee
Pressebilder

dfin_pressefoto_01.jpg

77 kB

Obwohl er sie des Mordes verdächtigt, fühlt sich Song (Tang Wei) zu dem pflichtbewussten Polizisten Jang (Park Hae-il) hingezogen. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_02.jpg

1.4 MB

Auch nachts beschattet Jang (Park Hae-il) die geheimnisvolle Song (Tang Wei) – und kann seinen Blick kaum noch abwenden. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_03.jpg

1.4 MB

Ist Song (Tang Wei) so unschuldig, wie sie vorgibt zu sein, oder hat Jang es mit einer eiskalten Mörderin zu tun? © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_04.jpg

1.3 MB

Im Zuge der langen Verhöre kommen Song (Tang Wei) und Jang (Park Hae-il) sich allmählich näher. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_05.jpg

2 MB

Song (Tang Wei) und Jang (Park Hae-il) beginnen auch außerhalb des Polizeipräsidiums, Zeit miteinander zu verbringen. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_06.jpg

1.4 MB

Song (Tang Wei) unterstützt Jang bei seinen Ermittlungen – obwohl sie die Hauptverdächtige ist. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_07.jpg

1.9 MB

Zwischen Song (Tang Wei) und Jang (Park Hae-il) herrscht eine zärtliche Vertrautheit. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_08.jpg

2 MB

Song (Tang Wei) ist nach dem Tod ihres Mannes so souverän wie verletzlich. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_09.jpg

1.5 MB

Neben seinen Mordermittlungen ist Jang (Park Hae-il) einer gefährlichen Verbrecherbande auf der Spur. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_10.jpg

1.5 MB

Ist es wirklich nur Zufall, das die Wege von Song (Tang Wei) und Jang (Park Hae-il) sich wieder kreuzen? © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_11.jpg

1.4 MB

Eine schreckliche Entdeckung am Tatort bringt Jangs Welt erneut in Schieflage. © Plaion Pictures

dfin_pressefoto_park_chan-wook.jpg

11.6 MB

dfin_bildunterschriften.pdf

14.6 MB

dfim_poster_a4_300dpi.jpg

3.4 MB

Presseheft

dfin_presseheft.pdf

1.5 MB

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© {copyjahr} www.mm-filmpresse.de

Datenschutz