A Pure Place
Spielfilm, Deutschland 2021, 90 Minuten
Kinostart: 25.11.2021
Synopsis
„Aus Erde und Dreck wuchs ein Mädchen. Anders als alle anderen. Ihre Zähne waren weiß wie Schnee. Ihr Name war Hygeia.“ Diese Geschichte erzählen sich die Waisenkinder, die von dem geheimnisvollen Sektenführer Fust einst auf eine abgelegene griechische Insel gebracht wurden – gerettet vor einer Welt, die im Schmutz versinkt. Auch Irina und ihr kleiner Bruder Paul leben hier. Zusammen mit den anderen Kindern hausen sie im Dreck des Kellers unter der makellosen Villa ihres „Retters“. Hier stellen sie eine spezielle Seife her, die den Sektenmitgliedern als Sakrileg die absolute Reinheit bringen soll. Als Fust auf die schöne Irina aufmerksam wird und sie auserwählt, zu ihm in die Villa zu ziehen, werden die Geschwister das erste Mal in ihrem Leben getrennt. Irina verspricht, zu ihrem kleinen Bruder zu halten – aber die neue Macht, die sie durch Fust erhält, berauscht sie zusehends. Sie bemerkt nicht, wie Fust sein grausames Endspiel vorbereitet, in dem er ihr die tragende Rolle der Hygeia zugedacht hat: Sie soll die Welt vom Dreck befreien, zu dem in Fusts Vision auch die Kinder gehören. Paul verspricht den anderen Kellerkindern, dass er den Kampf gegen den mächtigen Manipulator aufnehmen wird. Der Dreck soll die Reinheit besiegen – anders als es das Mysterienspiel weissagt. Die Dinge nehmen einen gewaltsamen Lauf.

Ein Film am Puls der Zeit: Regisseur Nikias Chryssos (DER BUNKER) gelingt mit A PURE PLACE eine albtraumhafte Mixtur aus psychologischem Thriller und moderner Parabel, die unter die Haut geht. Mit seinen beunruhigenden Bildern eines gleichermaßen paradiesischen und finsteren Griechenlands steigt er in die paranoiden Abgründe einer keimfreien Gesellschaft hinab. A PURE PLACE ist ein dystopischer Film über den gesellschaftlichen Terror der Perfektion, der in den Untiefen der menschlichen Seele seine Wurzeln hat.
Cast/Protagonisten
Sam Louwyck
Fust
Greta Bohacek
Irina
Claude  Heinrich  
Paul
Daniel Sträßer
Siegfried
Daniel Fripan
Albrich
Lena Lauzemis
Maria
Wolfgang Czeczor
Lehder
Pressebilder

app_pressefoto_01.jpeg

250 kB

Mit zunehmender Grandezza spielt Irina (Greta Bohacek) ihre Rolle in einem schrecklich schönen Untergangsszenario auf Leben und Tod. © Koch Films

app_pressefoto_02.jpg

5 MB

Der abgründige Meister der Marionetten: Sektenführer Fust (Sam Louwyck) weiß, wie man Menschen beeindrucken kann, die nach Erlösung suchen. © Koch Films

app_pressefoto_03.jpg

1.1 MB

Der Meister und seine Widersacherin: Noch scheint die Waise Irina (Greta Bohacek), die Fust (Sam Louwyck) für seinen finstren Pläne auserwählt hat, sich zu fügen. © Koch Films

app_pressefoto_04.jpg

3.7 MB

Sie wissen auf ihre Opfer zu warten: Der manipulative Sektenführer Fust (Sam Louwyck) bei der Fütterung seiner Schlange. © Koch Films

app_pressefoto_05.jpeg

3.1 MB

Irina (Greta Bohacek), die bisher nur das Leben im Keller kannte, passt sich dem Hygienekonzept um Sektenführer Fust geschickt an. ©
Koch Films

app_pressefoto_06.jpeg

1.2 MB

Griechische Göttin in einem tödlichen Spiel: Irina (Greta Bohacek) gefällt die Rolle zusehends, für die sie der mächtige Sektenführer Fust
in seinem Kult um absolute Reinheit auserkoren hat. © Koch Films

app_pressefoto_07.jpeg

3 MB

Schauspieler auf Leben und Tod: Sektenführer Fust (Sam Louwyck) inszeniert seine paranoiden Abgründe in einem tödlichen Endspiel,
das ihn von seinen Schuldgefühlen erlösen soll. © Koch Films

app_pressefoto_08.jpeg

260 kB

Hintergründige Unschuld: Das Waisenmädchen Irina (Greta Bohacek) spielt zunächst das böse Spiel der Erwachsenen mit, in dem Kinder
zum Dreck und damit zum Feind gehören. © Koch Films

app_pressefoto_09.jpg

7.2 MB

In einer keimfreien Gesellschaft wird der Dreck zur Revolution: Waisenkind Paul (Claude Heinrich) wartet im schmutzigen Keller einer
Luxusvilla auf seine Chance. © Koch Films

app_pressefoto_10.jpg

5.4 MB

Schon als Kind abgerichtet: A PURE PLACE ist ein dystopischer Film über den Terror der Perfektion. © Koch Films

app_pressefoto_11.jpg

1.1 MB

Mit Selbstkasteiung zur absoluten Reinheit: Siegfried (Daniel Sträßer) bestraft sich dafür, der schönen Irina (Greta Bohacek) verfallen zu
sein. © Koch Films

app_pressefoto_12.jpg

3.2 MB

Vom Waisenmädchen zur Femme fatal: Irina (Greta Bohacek) verführt Sektenmitglied Siegfried (Daniel Sträßer) und bringt ihn damit in
größte Gefahr. © Koch Films

app_pressefoto_13.jpg

3.8 MB

Hat schon viel in seinem Leben gesehen: Waisenkind Paul (Claude Heinrich) rebelliert gegen die morbide Welt der Erwachsenen. © Koch
Films

apureplace_5mb.jpg

4.9 MB

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© {copyjahr} www.mm-filmpresse.de

Datenschutz