Der geheime Roman des Monsieur Pick
Spielfilm, Frankreich 2019, 100 Minuten
Kinostart: 26.12.2019
Synopsis
Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Mit fröhlicher Klugheit erzählt DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und vor allem an der Enthüllung. Mit hinterlistigem Humor verwickelt uns Regisseur Rémi Bezançon in ein abenteuerliches Versteckspiel voller Finten und Überraschungen. Es gelingt eine fesselnde Parodie der Verlagsbranche und ein so unterhaltsamer wie intelligenter Kinospaß.
Schauspieler/Protagonisten
Jean-Michel Rouche
Fabrice Luchini
Joséphine Pick
Camille Cottin
Daphné Despero
Alice Isaaz
Frédéric Koska
Bastien Bouillon
Ludmila Blavitsky
Hanna Schygulla
Madeleine Pick
Josiane Stoléru
Inès de Crécy
Astrid Whettnall
Jean-Pierre Gourvec
Marc Fraize
Magali Roze
Marie-Christine Orry
Brigitte Rouche
Florence Muller
Gérard Despero
Vincent Winterhalter
Bénédicte Le Floch
Annie Mercier
Stab
Regie
Rémi Bezançon
Drehbuch
Vanessa Portal, Rémi Bezançon
Nach einem Roman von
David Foenkinos - Éditions Gallimard
Kamera
Antoine Monod – A.F.C.
Schnitt
Valérie Deseine
Szenenbild
Maamar Ech-Cheikh
Musik
Laurent Perez del Mar
Ton
Marc Engels, Olivier Walczak
Kostüm
Marie-Laure Lasson
Regieassistenz
Jean-Louis Frémont
Skript
Isabelle Perrin-Thevenet
Casting
Nadia Nataf
Produktionsleitung
Pascal Bonnet
Postproduktion
Patricia Colombat
Produzenten
Isabelle Grellat Doublet, Éric Altmayer, Nicolas Altmayer
Eine Produktion von
Mandarin Production, Gaumont, France 2 Cinéma, Scope Pictures
Unter Mitwirkung von
Canal+, Ciné+, France Télévisions, Entourage Pictures
Mit Unterstützung der
Région Île-de-France
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

Pressefoto_01.jpg (1.2 MB)

Wer hat diesen grandiosen Roman wirklich geschrieben?: Henri Picks Tochter Joséphine (Camille Cottin) lässt sich von dem Literaturkritiker Jean-Michel Rouche (Fabrice Luchini) zur Spurensuche anstiften. © Roger Arpajou

Pressefoto_02.jpg (1.2 MB)

Wahrheit oder Inszenierung?: Literaturexperte Jean-Michel (Fabrice Luchini) hält den Hype um Henri Pick für eine Marketingstrategie. Mit dem ganzen Spürsinn eines professionellen Bibliothekskenners will er der Sache auf den Grund gehen. © Roger Arpajou

Pressefoto_03.jpg (1.1 MB)

Ermittler ohne Fall: Literaturkritiker Jean-Michel (Fabrice Luchini) will in der geheimnisvollen Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher die Antwort finden: wer hat „Die letzten Stunden einer großen Liebe“ geschrieben? © Roger Arpajou

Pressefoto_04.jpg (1.7 MB)

Ist Madeleine Pick (Josiane Stoléru) eine Komplizin ihres Mannes oder steckt sie gar selbst hinter dem Roman?: Der Literaturkritiker Jean-Michel Rouche (Fabrice Luchini) bei einem Verhör mit eher zweifelhaften Methoden. © Roger Arpajou

Pressefoto_05.jpg (1.4 MB)

Ist Ljudmilla (Hanna Schygulla) die große Liebe, die der Roman beschwört?: Joséphine (Camille Cottin) und Literaturkritiker Jean-Michel (Fabrice Luchini) bilden ein unwahrscheinliches, aber notwendiges Ermittlerduo. © Roger Arpajou

MPICK_Plakat_A4.jpg (4.8 MB)

DGRDMP_Bildunterschriften.pdf (184 kB)

MonsieurPick_10x15.jpg (665 kB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2019 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz