Vor dem Frühling
Spielfilm, Georgien/Deutschland/Frankreich 2017, 99 Minuten
Kinostart: 29.03.2018
Synopsis
Der Präsident, einst Volksheld und Befreier seines Landes, wird entmachtet und muss in die wilde Gebirgsregion seiner Heimat flüchten, begleitet nur von einer Handvoll treuer Anhänger. In der Hoffnung auf loyale Unterstützer zu stoßen und die Macht wiederzuergreifen, ziehen sie über schneebedeckte Berge und unwegsame Pässe, durch tiefe Wälder und reißende Ströme – voll Schönheit und Gefahren. Durch den ständigen Wechsel der Verstecke versucht die Gruppe, ihren Gegnern zu entkommen, doch ein unsichtbarer Verfolger setzt sie unter unerschütterlichen psychologischen Druck. Die all umschließende Natur, ihr Zufluchtsort, stellt sich als unberechenbare Gewalt heraus, die sich jederzeit gegen sie wenden kann. Und auch nicht jedes abgelegene Heim ist von verbündeten Seelen bewohnt. Die Reise wird zu einer rastlosen – zwischen Vertrauen und Misstrauen, zwischen Hoffnung und Zweifel. Wem kann der Präsident noch trauen? Seine Träume, die Vergangenes heraufbeschwören, beginnen sich mit  der Wirklichkeit zu verweben. Langsam verschwimmt das Ziel vor seinen Augen und das frühere Staatsoberhaupt muss sich einer folgenschweren Entscheidung stellen.
In dichten Bilderströmen und im wechselvollen Takt von Aufbruch und Stillstand erzählt VOR DEM FRÜHLING eine poetische Geschichte über die Zusammenhänge von Macht und ihre Auswirkungen auf die Menschen. Regisseur George Ovashvili kehrt nach DIE MAISINSEL mit einer allegorischen Reise in die Tiefen der menschlichen Seele und in die Schönheit und Urgewalt der Natur zurück.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Präsident
Hossein Mahjoob
Premierminister
Kishvard Manvelishvili
Zurab
Nodar Dzidziguri
Tatia
Lika Babluani
Shalva
Zurab Antelava
Nia
Lidia Chilashvili
Rati
Galoba Gambarov
Stab
Regie
George Ovashvili
Drehbuch
Roelof Jan Minneboo, George Ovashvili
Kamera
Enrico Lucidi
Szenenbild
Ariunsaichan Dawaachu
Kostüm
Tamar Chavchanidze
Maske
Dorothea Wiedermann
Schnitt
Sun-Min Kim
Ton
Johannes Doberenz, Sebastian Schmidt, Kai Tebbel
Musik
Josef Bardanashvili
Produzenten
George Ovashvili, Eike Goreczka, Christoph Kukula, Guillaume de Seille
Koproduzent
Alexander Bohr (ZDF/ARTE)
Produktion
Alamdary, 42film, Arizona Productions
Koproduktion
ZDF/ARTE
Mit Unterstützung von
Prix ARTE des Relations Internationales à l‘Atelier de la Cinéfondation du Festival de Cannes, Cinemed Development Award Montpellier, Eurimages, Georgian National Film Center, Georgisches Kulturministerium, Mitteldeutsche Medienförderung, CNC – Aide aux cinémas du monde
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

VDF_Pressefoto_01.jpg (1.1 MB)

VDF_Pressefoto_02.jpg (1.6 MB)

VDF_Pressefoto_03.jpg (2.9 MB)

VDF_Pressefoto_04.jpg (1.7 MB)

VDF_Pressefoto_05.jpg (1.1 MB)

VDF_Pressefoto_06.jpg (1.6 MB)

VDF_Plakat_A4.jpg (4.6 MB)

VDF_Plakat_10x15.jpg (1.6 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz