Lieber Leben
Komödie/Drama, Frankreich 2016, 111 Minuten
Kinostart: 14.12.2017
Synopsis
Benjamin hat haufenweise Pläne und einen großen Sinn für Humor. Auch Farid hatte einiges vor, bevor er vor Jahren durch einen Unfall im Rollstuhl landete. Die beiden treffen sich in einem Reha-Zentrum, in das auch Benjamin verlegt wird, nachdem er sich einen Halswirbel gebrochen hat. Er wird lebenslang behindert sein, heißt es. Ob telefonieren, pinkeln oder essen – nichts geht bei Benjamin mehr ohne die Hilfe von der ungeschickten Schwester Christiane und von dem immer viel zu gut gelaunten Pfleger Jean-Marie. Trotzdem gibt Benjamin nicht auf, er reißt einen Witz nach dem nächsten über die bedeutungslustige Reha-Psychologin und die unzumutbaren Stützstrümpfe. Benjamin trifft auch auf Toussaint und Steeve, ebenfalls Patienten, die die große Kunst gelernt haben, das Unglück einfach auszulachen. Und dann ist da noch die bildhübsche Samia, in die Benjamin sich auf den ersten Blick verliebt. Eine Gruppe voller Knallköpfe und Kämpfer – versehrte Helden, die gemeinsam die Verzweiflung aus dem Weg räumen und jeden Millimeter Bewegung feiern.

LIEBER LEBEN ist ein filmischer Glücksfall, dem eine seltene Balance aus Heiterkeit und berechtigter Schwermut gelingt und der in jedem einzelnen Moment die Echtheit einer wahren Geschichte atmet. Ohne jede Spur von Sentimentalismus, aber dafür mit einer perfekten Dosis Galgenhumor nimmt uns LIEBER LEBEN mit in das Universum der kleinen Bewegungen und des großen Glücks.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Benjamin
Pablo Pauly
Farid
Soufiane Guerrab
Toussaint
Moussa Mansaly
Samia
Nailia Harzoune
Steeve
Franck Falise
François
Yannick Renier
Lamine
Jason Divengele
Eddy
Rabah Nait Oufella
Jean-Marie
Alban Ivanov
Christiane
Anne Benoît
Eric
Côme Levin
Samir
Samir El Bidadi
Bens Mutter
Florence Muller
Bens Vater
Xavier Mathieu
Psychologin
Valérie Even
Dr Challes
Dominique Blanc (aus der Comédie-Française)
Stab
Regie
Grand Corps Malade, Mehdi Idir
Drehbuch
Grand Corps Malade, Fadette Drouard
Frei nach dem Roman
Patients von Grand Corps Malade
Kamera
Antoine Monod
Schnitt
Laure Gardette
Szenenbild
Sylvie Olivé
Kostüm
Claire Lacaze
Maske
Manuela Taco
Musik
Angelo Foley
Ton
Jean-Paul Bernard, Raphaël Sohier, Elisabeth Paquotte, Eric Tisserand
Casting
David Bertrand, Arda Erster
Produzenten
Eric Altmayer, Nicolas Altmayer, Jean-Rachid
Koproduzenten
Sidonie Dumas, Marc Ladreit de Lacharrière
Eine Koproduktion von
Mandarin Production, Kallouche Cinéma, Gaumont, F. Marc de Lacharrière
Mit Beteiligung von
OCS, Cine+
Mit Unterstützung von
La Région Île-de-France, Centre national du cinéma et de l‘image animée

Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

LIELE_Pressefoto_1.jpg (1 MB)

Lieber verlieben: Ben (Pablo Pauly) lernt im Reha-Zentrum Samia (Nailia Harzoune) kennen. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_2.jpg (3 MB)

Wacker bleiben: Ben (Pablo Pauly) ist zunächst bei den einfachsten Dingen auf Hilfe angewiesen. Auch wenn Schwester Christiane (Anne Benoît) der ein oder andere Schusselfehler unterläuft. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_3.jpg (3.1 MB)

Die Arme meiner Schwester: Farid (Soufiane Guerrab) und Ben (Pablo Pauly) ziehen sich beim täglichen Mittagessen gegenseitig auf. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_4.jpg (3.1 MB)

Rollstuhl and the gang: Steeve (Franck Falise), Farid (Soufiane Guerrab), Ben (Pablo Pauly) und Toussaint (Moussa Mansaly) rollen sich Witze reißend durchs Reha-Leben. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_5.jpg (1.5 MB)

Boxt! Farid (Soufiane Guerrab) gibt sich als Ringsprecher beim Tetra-Boxkampf die Ehre. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_6.jpg (1.1 MB)

Niemals aufgeben: Beim täglichen Physiotraining erobert sich Ben (Pablo Pauly) Schritt für Schritt seinen Körper zurück. © Neue Visionen Filmverleih

LIELE_Pressefoto_7.jpg (1.5 MB)

Die beiden Regisseure Mehdi Idir und Grand Corps Malade am Set. © Neue Visionen Filmverleih

LILEB_Plakat_A4.jpg (5.2 MB)

Bildunterschriften_LL.pdf (50 kB)

LILEB_Plakat_10x15.jpg (2.4 MB)

Audio-Dateien

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz