24 Wochen
Spielfilm, Deutschland 2016, 103 Minuten
Kinostart: 22.09.2016
Synopsis
Astrid und Markus stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Astrid lebt und liebt ihren Beruf als Kabarettistin, ihr Mann und Manager Markus unterstützt sie besonnen und liebevoll. Doch als die beiden ihr zweites Kind erwarten, wird ihr Leben aus der Bahn geworfen: Bei einer Routineuntersuchung erfahren sie, dass das Baby schwer krank ist. Die Diagnose trifft sie wie das blinde Schicksal, das sie auf sich nehmen müssen. Gemeinsam wollen sie lernen, damit umzugehen. Doch während Heilungspläne, Ratschläge und Prognosen auf sie niederprasseln, stößt ihre Beziehung an ihre Grenzen. Die Suche nach der richtigen Antwort stellt alles in Frage: die Beziehung, den Wunsch nach einem Kind, ein Leben nach Plan. Je mehr Zeit vergeht, desto klarer erkennen sie, dass nichts und niemand ihnen die Entscheidung abnehmen kann, die eine Entscheidung über Tod und Leben ist.

24 WOCHEN ist deutsches Kino, wie es sein sollte: voller Leben, geradeheraus und mit liebevoller Ehrlichkeit erzählt. Regisseurin Anne Zohra Berrached findet Bilder für eine sprichwörtliche Entscheidungs-Not, der mit den Mitteln der Sprache nicht beizukommen ist. Die grandiosen Hauptdarsteller Julia Jentsch und Bjarne Mädel ziehen uns in Bann, erschüttern uns, lassen uns nicht mehr los. Es gelingt ein ungemein kraftvoller Film aus dem Innenleben einer großen Liebe und einer vielleicht noch größeren Verzweiflung.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Astrid Lorenz
Julia Jentsch
Markus Häger
Bjarne Mädel
Nele
Emilia Pieske
Beate Lorenz
Johanna Gastdorf
Kati
Maria Dragus
Svea
Mila Bruk
Katja
Sabine Wolf
Isa
Karina Plachetka

Experten und Fachberater
stellen sich im Film selbst dar
Pränataldiagnostiker
Dr. Sven Seeger
Kinderherzchirurg
Prof. Dr. Martin Kostelka
Geburtsmediziner
Prof. Dr. Holger Stepan
Hebamme
Yvonne Mantwill
Oberärztin Neonatologie
Dr. Claudia Hess
Sozialarbeiterin
Claudia Gansauge
Frauenärztin
Susan Wolf
Hebamme
Rim Bitzer

Gäste
Dieter Nuhr
Gerburg Jahnke
Sebastian Pufpaff
Barbara Ruscher
Abdelkarim
Marco Girnth
Stefan Kretzschmar
Thomas Koschwitz
Katrin Weber
Stab
Regie
Anne Zohra Berrached
Drehbuch
Carl Gerber, Anne Zohra Berrached
Produzenten
Melanie Berke, Tobias Büchner, Thomas Kufus
Producer
Johannes Jancke, Tobias Ebner
Bildgestaltung
Friede Clausz
Montage
Denys Darahan
Casting
Nina Haun, Katharina Krischker, Hannah Weissenborn
Kostümbild
Bettina Werner
Maskenbild
Annette Kamont
Szenenbild
Janina Schimmelbauer, Fabian Reber
Music-Supervision und Komposition
Jasmin Reuter
Sound-Supervision und Mischung
Marc Fragstein
Electronic Sound Artist
Stefan Pfaffe
Redaktion
Burkhard Althoff (ZDF)
Eine Produktion von
zero one film
Koproduktion mit
ZDF / Das kleine Fernsehspiel, Filmakademie Baden-Württemberg
Gefördert von
Mitteldeutsche Medienförderung MDM
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

24W_Pressefoto_01.jpg (1.3 MB)

Aus der Bahn geworfen: die schwangere Kabarettistin Astrid (Julia Jentsch) muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_02.jpg (1.7 MB)

Astrid (Julia Jentsch) und ihr Mann Markus (Bjarne Mädel) stehen mit beiden Beinen fest im Leben und freuen sich auf ihr zweites Kind. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_03.jpg (1.5 MB)

Die Diagnose für ihr ungeborenes Kind trifft Astrid (Julia Jentsch) völlig unvorbereitet. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_04.jpg (1.5 MB)

Auf der Bühne sagt sie immer, man muss zu seiner Haltung stehen: die erfolgreiche Kabarettistin Astrid (Julia Jentsch) ringt mit ihrem Gewissen. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_05.jpg (1.1 MB)

Auch als Pointe gut, bei Mütterwitzen haben die Leute richtig Spaß: Astrids (Julia Jentsch) Mutter Beate (Johanna Gastdorf) steht ihr nicht nur hinter der Bühne zur Seite. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_06.jpg (1.2 MB)

Will mit Kind der Bühne treu bleiben: die Kabarettistin Astrid (Julia Jentsch) liebt ihren Job von ganzem Herzen, bestens unterstützt von ihrem Mann und Manager Markus (Bjarne Mädel). © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_07.jpg (1.2 MB)

Nele (Emilia Pieske) freut sich auf ein kleines Brüderchen, ihr Papa Markus (Bjarne Mädel) auf einen Sohn. Beide stehen bald vor ganz neuen Herausforderungen. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24W_Pressefoto_08.jpg (1.1 MB)

Eine harte Belastungsprobe für ihre Beziehung: Astrid (Julia Jentsch) und Markus (Bjarne Mädel) kämpfen um eine gemeinsame Entscheidung. © Friede Clausz, Neue Visionen Filmverleih

24 Wochen_Plakat_A4.jpg (5 MB)

24 Wochen_Plakat_10x15.jpg (2.3 MB)

Preise / Awards
Auszeichnung mit dem Caligari Preis 2014
Preis der Gilde der deutschen Filmkunsttheater: 66. Berlinale
26. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern: Beste Regie
26. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern: Bestes Drehbuch
26. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern: Publikumspreis
13. Neisse Filmfestival: Bestes Szenenbild
27. Internationales Filmfest Emden-Norderney: Publikumspreis für Beste Regie
Valetta Film Festival: Bestes Drehbuch
Studio Hamburg Nachwuchspreis: Beste Regie
Studio Hamburg Nachwuchspreis: Beste Produktion

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz