Kirschblüten und rote Bohnen
Spielfilm, Japan/Frankreich/Deutschland 2015, 113 Minuten
Kinostart: 31.12.2015
Synopsis
Als der japanische Frühling in seiner schönsten Blüte steht, erlebt der Besitzer einer kleinen, zerschlissenen Imbissbude etwas Ungewöhnliches. Eine alte Frau, Tokue, hatte Sentaro schon viele Male angeboten, ihm in seiner kleinen Wirtschaft auszuhelfen. Denn die rote Bohnenpaste AN, die traditionell in die kleinen Dorayaki-Pfannkuchen gefüllt wird, gelingt Sentaro einfach nicht wie es die alte Kunst verlangt. Als Tokue ihm von ihrer selbst gemachten Bohnenpaste eine Kostprobe gibt, willigt Sentaro schließlich ein. Bald stehen Tokue und Sentaro in den frühesten Morgenstunden beisammen und bereiten die traditionelle Paste aus roten Bohnen zu, die einer kunstvollen Zeremonie des Kochens und Würzens unterzogen werden müssen. Der herausragende Geschmack der süßen Bohnenpaste beschert dem kleinen Laden schnell eine große Kundschaft. So geduldig Sentaro und Tokue in der Herstellung der Paste sind, so aufrichtig und gewissenhaft ist bald auch die Freundschaft, die die beiden verbindet. Doch Sentaro hatte es lange schon geahnt: Tokue hat ein Geheimnis, das ihrer beider Zukunft gefährden kann, und bald muss Tokue eine Entscheidung treffen.

In Bildern von faszinierender Schönheit erzählt die japanische Meisterregisseurin Naomi Kawase in KIRSCHBLÜTEN UND ROTE BOHNEN eine tief berührende Geschichte, die das Geheimnis des Lebens zu umarmen weiß und deshalb im Herzen bleibt – bis zum Ende.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Tokue
Kirin Kiki
Sentaro
Masatoshi Nagase
Wakana
Kyara Uchida
Ladenbesitzer
Miyoko Asada
Yoshiko
Etsuko Ichihara
Stab
Buch & Regie
Naomi Kawase
nach dem Roman
«Kirschblüten und rote Bohnen» von Durian Sukegawa
Regieassistenz
Yuki Kondo
Kamera
Shigeki Akiyama
Set Design
Kyoko Heya
Schnitt
Tina Baz
Licht
Yasuhiro Ota
Ton
Eiji Mori
Sound Design
Roman Dymny
Sound Editing
Boris Chapelle
Musik
David Hadjadj
Mischung
Olivier Goinard
Produzenten
Masa Sawada,Thanassis Karathanos, Koichiro Fukushima, Yoshito Oyama
Produktion
Comme des Cinémas, Nagoya Broadcasting Network, Twenty Twenty Vision
Ko-Produktion
AEON Entertainment, Kumie Inc, Poplar Publishing, Hakuhodo, Elephant House, The Asahi Shimbun Company, ZDF/ARTE, MAM
Credits
Mit Unterstützung von CNC, Medienboard Berlin-Brandenburg, Agency for Cultural Affairs Japan
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

KIRB_Plakat_10x15.jpg (1.8 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2019 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz