Staatsdiener
Dokumentarfilm, Deutschland 2015, 80 Minuten
Kinostart: 27.08.2015
Synopsis
STAATSDIENER ist ein Dokumentarfilm über das nervenaufreibende erste Jahr von Studierenden an der Polizeischule in Sachsen-Anhalt. Der Dokumentarfilm zeigt junge Menschen, die lernen müssen, sich für Recht und Gesetz einzusetzen – und manchmal auch an ihrer neuen Rolle scheitern, wenn sie mit der harten Realität auf der Straße in Berührung kommen.

Im Mittelpunkt des Films steht Kathrin Cruz: Die junge Frau muss nicht nur schießen lernen oder sich die Grundlagen polizeilicher Ermittlungen aneignen, sondern vor allem die gelernte Theorie unter Stress in der Praxis anwenden. In realistischen Rollenspielen, die für die angehenden Polizisten nicht minder aufregend und stressig gestaltet werden, gilt es etwa Einbrecher zu stellen oder Streithähne zu trennen. Adrenalin fließt auch, wenn die Studierenden bei der Bereitschaftspolizei eingesetzt werden und gegen Hooligans und Randalierer vorgehen müssen.

Zum ersten Mal begleitet ein Dokumentarfilm ohne jegliche Einschränkung oder Zensur die Ausbildung junger Polizisten. Der Film zeigt eine verborgene und unbekannte Welt mit Präzision und ohne Urteil. STAATSDIENER öffnet einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Polizeiapparates und erzählt gleichzeitig eine Geschichte vom Erwachsenwerden unter erschwerten Bedingungen.
Schauspieler/Protagonisten
Christian
Kathrin Cruz
Patrick Ehrlich
Ann-Kathrin Krauß
Viktor Seletsky
Stab
Buch und Regie
Marie Wilke
Kamera
Alexander Gheorghiu
Kameraassistenz
Helge Haack
Ton
Uwe Bossenz
Schnitt
Stefan Oliveira-Pita, Jan Soldat, Marie Wilke
Herstellungsleitung
Matthias Miegel
Produzenten
Andreas Banz, Dirk Engelhardt, Matthias Miegel, Robert Thalheim

Credits
Redaktion ZDF/ARTE: Anne Even, Olaf Grunert
Mitteldeutsche Medienförderung, Medienboard Berlin-Brandenburg, Kuratorium Junger Deutscher Film
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

SD-Plakat.jpg (383 kB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2019 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz