Die Maisinsel
Drama, Georgien/Deutschland/Frankreich/Tschechien/Kasachstan 2014, 100 Minuten
Kinostart: 28.05.2015
Synopsis
Jedes Jahr im Frühling schwemmt der kraftvolle Fluss Enguri ganze Brocken fruchtbaren Bodens aus den Höhen des Kaukasus in die Ebene, wo sie sich zu kleinen unbewohnten Inseln zusammenschließen – Oasen für wildes Leben, aber auch für die Menschen. Abga, ein alter Farmer, ist mit seiner sechzehnjährigen Enkelin Asida am Fuß der Berge zu Hause. Zurückgezogen und bescheiden leben sie von und mit der rauen Wildnis. Obwohl es lebensgefährlich ist, weil die schwimmenden Länder jederzeit abtreiben können, will Abga es wagen, eine der grünen Inseln zu bepflanzen. Zusammen mit Asida baut er eine kleine Hütte, pflügt den Boden und sät Mais aus. Als der Mais langsam aus dem Boden zu wachsen beginnt, begegnet Asida einem verwundeten Soldaten, der sich in den Maisfeldern verborgen hält. Sie versteckt ihn auf der Insel – doch als die schwimmende Insel ins Visier seiner Verfolger gerät, bereitet der Großvater den Boden für sein gefahrloses Verschwinden, denn er fürchtet den Verlust seines neuen Zuhauses und Asidas, die sich zu dem Soldaten hingezogen fühlt und sich seit seiner Ankunft ein eigenes Leben erträumt.

In meisterhaft arrangierten Bilderströmen von berückender Schönheit und sinnlicher Wildheit erzählt DIE MAISINSEL die Geschichte eines zarten Erwachens und einer Freiheitssuche. Der Gewinner des Internationalen Filmfestivals Karlovy Vary führt uns auf eine hypnotisierende Reise durch eine Welt voller Vergangenheiten und Zukünfte, durch Geheimnisse und Wandlungen, die wir nirgendwo besser als in der Natur erfühlen können.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Abga
Ilyas Salman
Asida
Mariam Buturishvili
Soldat
Irakli Samushia
Offizier
Tamer Levent
Stab
Regie
George Ovashvili
Drehbuch
Roelof Jan Minneboo, George Ovashvili, Nugzar Shataidze
Kamera
Elemér Ragályi
Schnitt
Sun-Min Kim
Szenenbild
Ariunsaichan Dawaachu
Kostüm
Ivana Axmanova
Ton
Johannes Doberenz
Sound Design
Frédéric Thery
Musik
Josef Bardanashvili
Ko-Produzent
Gábor Ferenczy
Produzenten
Nino Devdariani, Eike Goreczka, Guillaume de Seille, Karla Stojakova, Sain Gabdullin
Produktion
Alamdary Film, 42film, Arizona Productions, Axman Production, Kazakhfilm
In Zusammenarbeit mit
Focusfox
Gefördert von
Mitteldeutsche Medienförderung
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

DMI_Plakat_10x15.jpg (2.4 MB)

Preise / Awards
Internationales Filmfestival Karlovy Vary 2014: Hauptpreis Crystal Globe und Preis der Ökumenischen Jury
Filmfestival Cottbus 2014: Publikumspreis
Athens Panorama of European Cinema 2014: Publikumspreis und FIPRESCI-Preis
Kinoshok - Open CIS and Baltic Film Festival 2014: Hauptpreis und Preis für Beste Kamera
Split International Festival of New Film 2014: Hauptpreis

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2019 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz