Words & Pictures
Spielfilm, USA 2013, 115 Minuten
Kinostart: 22.05.2014
Synopsis
Seine besten Jahre als gefeierter Schriftsteller liegen hinter ihm. Dennoch zehrt Jack Marcus (Clive Owen), der an einem Internat in Neuengland unterrichtet, immer noch von seinem früheren Ruhm. Trinkt allerdings auch vor lauter Frust über seine lethargischen Schüler und nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Als wäre sein Leben nicht schon kompliziert genug, taucht plötzlich Dina Delsanto (Juliette Binoche) an der Schule auf. Die Malerin übernimmt den Kunstunterricht und hat wegen ihrer unnahbaren Art im Nu einen Spitznamen weg: Eiszapfen. Fast noch schneller legt sie sich mit Jack an, denn sie ist davon überzeugt, dass die bildende Kunst der Sprache weit überlegen ist. Was Jack natürlich nicht widerspruchslos hinnimmt. Die beiden starten eine lustvolle Privatfehde, in deren Verlauf sie sich verbal so einiges um die Ohren hauen. Doch schließlich treibt Jack es zu weit: Als ihm wegen seiner Trinkerei gekündigt werden soll, tut er etwas Unverzeihliches, um den drohenden Rausschmiss zu verhindern…

Sagt ein Bild wirklich mehr als tausend Worte? Um das herauszufinden, liefern sich ein Englischlehrer und eine Malerin in der wunderbaren Komödie WORDS & PICTURES einen intellektuellen Zweikampf, der es in sich hat. Denn wo auf hohem Niveau gehobelt wird, fallen Dialoge, die ein Feuerwerk an Witz und Esprit abbrennen. Mit dem nötigen Ernst, aber so viel Leichtigkeit wie möglich sorgt Fred Schepisi („Das Russland-Haus“, „Roxanne“) dafür, dass seine Hauptdarsteller Juliette Binoche („Chocolat“, „Der englische Patient“) und Clive Owen („Intruders“, „Children of Men“) Erinnerungen an die großen kratzbürstigen Paare der Filmgeschichte wecken: Katharine Hepburn und Spencer Tracy etwa in „Ehekrieg“ oder Billy Crystal und Meg Ryan in „Harry und Sally“. Doch es geht in WORDS & PICTURES um mehr als nur den ewigen Geschlechterkampf – um die Kraft des Wortes und die Macht der Bilder. Und natürlich um die Liebe. Binoche und Owen beweisen, dass Lehrer gar nicht so schlecht sind wie ihr Ruf. Sondern manchmal richtig Klasse. Letzteres gilt übrigens auch für Dinas großformatige, abstrakte Bilder, die Juliette Binoche höchst selbst gestaltet hat.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Jack Marcus
Clive Owen
Dina Delsanto
Juliette Binoche
Emily
Valerie Tian
Walt
Bruce Davison
Will Rashid
Navid Negahban
Elspeth
Amy Brenneman
Tony
Christian Scheider
Stab
Regie
Fred Schepisi
Drehbuch
Gerald Di Pego
Produzent
Curtis Burch
Ausführende Produzentin
Nancy Rae Stone
Kamera
Ian Baker
Produktionsdesign
Patrizia von Brandenstein
Schnitt
Peter Honess
Kostüme
Tish Monaghan
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

Captionlist / Fotocredits:

Hinweis zur Verwendung von Fotos
Das auf der Internet-Seite der Senator Entertainment AG oder einem mit der Senator Entertainment AG verbundenen Unternehmen im Pressebereich zur Verfügung stehende FOTOMATERIAL darf ausschließlich der Bewerbung der jeweiligen Filme dienen und nicht in anderem Zusammenhang, insbesondere nicht zur Bewerbung fremder Produkte genutzt werden. Die Nutzung der Inhalte über den Kino- und DVD-Start hinaus ist nur gestattet, solange die Senator Entertainment AG oder ein mit der Senator Entertainment AG verbundenes Unternehmen Inhaber der Lizenzrechte ist. Das FOTOMATERIAL darf nur auf Webseiten und in Medien veröffentlicht werden, die ihrem Inhalt nach im Zusammenhang mit der Filmbranche und Presse stehen. Eine Benutzung auf Webseiten und/oder in Medien mit pornografischem, nationalsozialistischem oder gewaltverherrlichendem Inhalt sowie auf Webseiten, die Links enthalten, die gemäß diesen Richtlinien unerwünscht sind, ist untersagt.

00: Das Eis zwischen Dina Delsanto (Juliette Binoche) und Jack Marcus (Clive Owen) beginnt langsam zu schmelzen.
01: Die Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) macht dem ehemaligen Literaturstar Jack Marcus (Clive Owen) das Leben schwer. Und auch ein bisschen schöner.
02: Waffenstillstand im Krieg der Zeichen: Dina Delsanto (Juliette Binoche) ahnt, dass der notorisch selbstbewusste Englischlehrer Jack Marcus (Clive Owen) eventuell doch für dieselbe Sache kämpft.
03: Schriftsteller und Lehrer Jack Marcus (Clive Owen) in seinem Element: Mit Leidenschaft will er seine Schüler für die Literatur gewinnen.
04: Die Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche), auch Eiszapfen genannt, fordert Höchstleistungen von ihren Schülern.
05: Kunst ist Körperarbeit: Dina Delsanto (Juliette Binoche) bleibt trotz Krankheit Malerin. Ihre außergewöhnlichen Bilder werden für die Freunde des Wortes zur Inspiration.
06: Die Schülerin Emily (Valerie Tian) steht im Kreuzfeuer eines Kulturkampfes mit Screwball-Flair: Was können Worte sagen, das Bilder nicht zeigen könnten?
07: Ex-Geliebte und Vorgesetzte Elspeth (Amy Brenneman) setzt Jack Marcus (Clive Owen) die Pistole auf die Brust: der beredte Englischlehrer soll neue Texte liefern, sonst ist seine Stelle in Gefahr.
08: Ein Showdown zwischen Kriegern großer Künste: Jack Marcus (Clive Owen) und Dina Delsanto (Juliette Binoche) treten an – Wort versus Bild.
09: Auch Jack Marcus (Clive Owen) ist vor brotloser Kunst nicht gefeit: Aus Angst um seine Stelle greift er im Kampf um die Vorherrschaft der Wörter zu unlauteren Mitteln.
10: Kunstlehrerin und Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) weiß in jedem Wortgefecht zu bestehen, doch mit der Malerei ist es ihr verdammt ernst. Das bekommt auch die talentierte Emily (Valerie Tian) zu spüren.
11: In der Krise: Als die schöne Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) in sein Leben tritt, hagelt es Probleme für Englischlehrer Jack Marcus (Clive Owen).
12: Verbündete in einem Glaubenskrieg: Lehrerkollege Walt (Bruce Davison) steht Jack Marcus (Clive Owen) trotz aller Eskapaden bei.
13: Friendly Fire: Jack Marcus' (Clive Owen) und Dina Delsantos (Juliette Binoche) inspirierte Streiterei schlägt Funken.
14: Regisseur Fred Schepisi und seine beiden Hauptdarsteller Juliette Binoche und Clive Owen am Set von WORDS & PICTURES.
15: Regisseur Fred Schepisi am Set von WORDS & PICTURES.
16: Die beeindruckenden Bilder ihrer Filmfigur in WORDS & PICTURES hat Schauspielerin Juliette Binoche selbst gemalt.
17: Regisseur Fred Schepisi am Set von WORDS & PICTURES.

00_W&P.jpg (9.1 MB)

Das Eis zwischen Dina Delsanto (Juliette Binoche) und Jack Marcus (Clive Owen) beginnt langsam zu schmelzen. © Senator Film Verleih

01_W&P.jpg (3.4 MB)

Die Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) macht dem ehemaligen Literaturstar Jack Marcus (Clive Owen) das Leben schwer. Und auch ein bisschen schöner. © Senator Film Verleih

02_W&P.jpg (3.4 MB)

Waffenstillstand im Krieg der Zeichen: Dina Delsanto (Juliette Binoche) ahnt, dass der notorisch selbstbewusste Englischlehrer Jack Marcus (Clive Owen) eventuell doch für dieselbe Sache kämpft. © Senator Film Verleih

03_W&P.jpg (3.9 MB)

Schriftsteller und Lehrer Jack Marcus (Clive Owen) in seinem Element: Mit Leidenschaft will er seine Schüler für die Literatur gewinnen. © Senator Film Verleih

04_W&P.jpg (4.5 MB)

Die Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche), auch Eiszapfen genannt, fordert Höchstleistungen von ihren Schülern. © Senator Film Verleih

05_W&P.jpg (3.7 MB)

Kunst ist Körperarbeit: Dina Delsanto (Juliette Binoche) bleibt trotz Krankheit Malerin. Ihre außergewöhnlichen Bilder werden für die Freunde des Wortes zur Inspiration. © Senator Film Verleih

06_W&P.jpg (4.1 MB)

Die Schülerin Emily (Valerie Tian) steht im Kreuzfeuer eines Kulturkampfes mit Screwball-Flair: Was können Worte sagen, das Bilder nicht zeigen könnten? © Senator Film Verleih

07_W&P.jpg (4.1 MB)

Ex-Geliebte und Vorgesetzte Elspeth (Amy Brenneman) setzt Jack Marcus (Clive Owen) die Pistole auf die Brust: der beredte Englischlehrer soll neue Texte liefern, sonst ist seine Stelle in Gefahr. © Senator Film Verleih

08_W&P.jpg (3.8 MB)

Ein Showdown zwischen Kriegern großer Künste: Jack Marcus (Clive Owen) und Dina Delsanto (Juliette Binoche) treten an – Wort versus Bild. © Senator Film Verleih

09_W&P.jpg (3.2 MB)

Auch Jack Marcus (Clive Owen) ist vor brotloser Kunst nicht gefeit: Aus Angst um seine Stelle greift er im Kampf um die Vorherrschaft der Wörter zu unlauteren Mitteln. © Senator Film Verleih

10_W&P.jpg (2.7 MB)

Kunstlehrerin und Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) weiß in jedem Wortgefecht zu bestehen, doch mit der Malerei ist es ihr verdammt ernst. Das bekommt auch die talentierte Emily (Valerie Tian) zu spüren. © Senator Film Verleih

11_W&P.jpg (4.2 MB)

In der Krise: Als die schöne Malerin Dina Delsanto (Juliette Binoche) in sein Leben tritt, hagelt es Probleme für Englischlehrer Jack Marcus (Clive Owen). © Senator Film Verleih

12_W&P.jpg (3.4 MB)

Verbündete in einem Glaubenskrieg: Lehrerkollege Walt (Bruce Davison) steht Jack Marcus (Clive Owen) trotz aller Eskapaden bei. © Senator Film Verleih

13_W&P.jpg (3.9 MB)

Friendly Fire: Jack Marcus' (Clive Owen) und Dina Delsantos (Juliette Binoche) inspirierte Streiterei schlägt Funken. © Senator Film Verleih

14_W&P.jpg (3.6 MB)

Regisseur Fred Schepisi und seine beiden Hauptdarsteller Juliette Binoche und Clive Owen am Set von WORDS & PICTURES. © Senator Film Verleih

15_W&P.jpg (4.9 MB)

Regisseur Fred Schepisi am Set von WORDS & PICTURES. © Senator Film Verleih

16_W&P.jpg (4.7 MB)

Die beeindruckenden Bilder ihrer Filmfigur in WORDS & PICTURES hat Schauspielerin Juliette Binoche selbst gemalt. © Senator Film Verleih

17_W&P.jpg (4.4 MB)

Regisseur Fred Schepisi am Set von WORDS & PICTURES. © Senator Film Verleih

W&P Captionlist 140425.pdf (113 kB)

W&P_Artwork_klein.jpg (388 kB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz