No Place On Earth - Kein Platz zum Leben
USA / UK / Deutschland / 2012, 84 Minuten, Dolby Digital
Kinostart: 09.05.2013
Synopsis
Jede Höhle hat ein Geheimnis. Doch was Höhlenforscher Christopher Nicola 1993 auf seiner Expedition in das weitverzweigte Höhlensystem der Ukraine entdeckt, ist eine unglaubliche, eine erschütternde, aber vor allem eine wahre Geschichte. Sie führt tief ins Herz der europäischen Vergangenheit. Unter der Erde, fern vom Nachwende-Taumel, in den Europa versunken war, stößt der Höhlenforscher auf Spuren und Objekte, die einmal ein Leben waren. Stück für Stück setzt er ihre ungeheuerliche Geschichte zusammen - es ist die Geschichte von Esther Stermer und ihrer jüdischen Familie. In die Enge getrieben vom heraufziehenden Faschismus, verkauft Esther Stermer 1939 Haus und Hof. Doch kurz bevor die Flucht ins rettende Ausland gelingt, bricht der Krieg aus und lässt die Stermers ausweglos zurück. Esther Stermer trifft eine unglaubliche Entscheidung: Im Oktober 1942 führt sie ihren Ehemann, ihre Töchter, Söhne und Enkelkinder unter die Erde in eine Höhle. Von hier aus gibt es kein Weiterkommen. Anderthalb Jahre verbringen sie in der Finsternis am Ende der Welt - der längste Aufenthalt unter der Erde in der Geschichte der Menschheit – bis sie von den Nazis aufgespürt werden…
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Esther Stermer
Katalin Lábán
Saul Stermer
Balázs Péter Kiss
Sol Wexler
Dániel Hegedűs
Nissel Stermer
Balázs Barna Hídvégi
Sonia Dodyk
Fruzsina Pelikán
Sam Stermer
Orosz András
Sima Dodyk
Mira Bonelli
Yetta Stermer
Nóra Kovács
Hannah Stermer
Bernadett Sára Borlai
Zaide Stermer
Zsömbey Péter
Louie Wexler
Norbert Gogan
Leiche Wexler
Réka Gavaldi
Fischel Dodyk
Zucker Emanuell
Henia Dodyk
Viktória Szilágyi
Stab
Regie
Janet Tobias
Co-Drehbuch-Autorin
Janet Tobias
Drehbuch
Paul Laikin
Produzenten
Janet Tobias, Rafael Marmor, Paul Laikin, Nadav Schirman, Susan Barnett, Zita Kisgergely
Ausführende Produzenten
Susan Werbe, Molly Thompson, David McKillop, Timm Oberwelland, Katja Zink, Andrew O’Connell, J. Flint Davis, Jeffrey H. Field, Steven Ruchefsky
Co-Produzenten
Thomas Weymar, Hubert von Spreti, Katja Wildermuth
Kamera
César Charlone, Eduard Grau, Sean Kirby, Peter Simonite
Schnitt
Deirdre Slevin, Claus Wehlisch
Musik
John Piscitello
Protagonisten
Christopher Nicola
Saul Stermer
Sam Stermer
Sonia Dodyk
Sima Dodyk
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

Captionlist / Fotocredits:

01: Gemeinsame Rückkehr: Nach mehr als 60 Jahren suchen Saul Stermer, Sima & Sonia Dodyk und Sam Stermer den Ort wieder auf, der sie für immer geprägt hat: die Priestergrotte. © Senator Film Verleih
02: Der Höhlenforscher Christopher Nicola fand etwas ganz Persönliches in der Geschichte anderer: Zufällig stieß er bei einer Höhlenwanderung auf die Spuren der Familie Stermer. © Senator Film Verleih
03: Saul Stermer kehrt zurück an den dunkelsten Ort seiner Kindheit. Gemeinsam mit Höhlenforscher Christopher Nicola und dem Filmteam wagt sich der 90jährige 200 Meter in die Tiefe. © Senator Film Verleih
04: Trost und Gefahr zugleich: die Finsternis und Unwägbarkeiten der Unterwelt hat Höhlenforscher Christopher Nicola heute mit der entsprechenden Ausrüstung im Griff. Familie Stermer lebte 1942 insgesamt 511 Tage in der unterirdischen Höhle – der längste Aufenthalt unter der Erde in der Geschichte der Menschheit. © Senator Film Verleih
05: Tageslicht nach 511 Tagen am Ende der Welt: nach dem Einzug der Alliierten kehrten die Stermers der Höhle den Rücken und wanderten in die USA und nach Kanada aus. © Senator Film Verleih
06: Die Brüder Saul und Sam Stermer retteten einander das Leben und verdanken noch viel mehr ihrer Mutter Esther Stermer, die die Familie einst unter die Erde führte und so ihr Überleben sicherte. © Senator Film Verleih
07: Saul und Sam Stermer und ihre Nichten Sonia und Sima Dodyk haben die 511-tägige Odyssee unter der Erde überlebt. Erstmals erzählen sie in NO PLACE ON EARTH (OT) ihre bewegende Geschichte vor der Kamera. © Senator Film Verleih

1NPOE.jpg (1 MB)

Gemeinsame Rückkehr: Nach mehr als 60 Jahren suchen Saul Stermer, Sima & Sonia Dodyk und Sam Stermer den Ort wieder auf, der sie für immer geprägt hat: die Priestergrotte. © Senator Film Verleih

2NPOE.jpg (7.6 MB)

Der Höhlenforscher Christopher Nicola fand etwas ganz Persönliches in der Geschichte anderer: Zufällig stieß er bei einer Höhlenwanderung auf die Spuren der Familie Stermer. © Senator Film Verleih

3NPOE.jpg (1.2 MB)

Saul Stermer kehrt zurück an den dunkelsten Ort seiner Kindheit. Gemeinsam mit Höhlenforscher Christopher Nicola und dem Filmteam wagt sich der 90jährige 200 Meter in die Tiefe. © Senator Film Verleih

4NPOE.jpg (5.3 MB)

Trost und Gefahr zugleich: die Finsternis und Unwägbarkeiten der Unterwelt hat Höhlenforscher Christopher Nicola heute mit der entsprechenden Ausrüstung im Griff. Familie Stermer lebte 1942 insgesamt 511 Tage in der unterirdischen Höhle – der längste Aufenthalt unter der Erde in der Geschichte der Menschheit. © Senator Film Verleih

5NPOE.jpg (1.5 MB)

Tageslicht nach 511 Tagen am Ende der Welt: nach dem Einzug der Alliierten kehrten die Stermers der Höhle den Rücken und wanderten in die USA und nach Kanada aus. © Senator Film Verleih

6NPOE.jpg (3.2 MB)

Die Brüder Saul und Sam Stermer retteten einander das Leben und verdanken noch viel mehr ihrer Mutter Esther Stermer, die die Familie einst unter die Erde führte und so ihr Überleben sicherte. © Senator Film Verleih

7NPOE.jpg (3.5 MB)

Saul und Sam Stermer und ihre Nichten Sonia und Sima Dodyk haben die 511-tägige Odyssee unter der Erde überlebt. Erstmals erzählen sie in NO PLACE ON EARTH (OT) ihre bewegende Geschichte vor der Kamera. © Senator Film Verleih

NPOE Captionlist 130103.pdf (50 kB)

NO PLACE ON EARTH Captionlist

NPOE_Plakat_10x15_300dpi.jpg (752 kB)

NPOE_PlakatA4_300dpi.jpg (2 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz