Who Killed Marilyn?
Krimikomödie, Frankreich 2010, 102 Minuten
Kinostart: 02.08.2012
Synopsis
Dem Krimi-Autor Rousseau sind die Ideen ausgegangen. Wo es früher in seinen Romanen ordentlich krachte, blutete und intrigierte, heißt es im Moment nur: Leere. Passenderweise ruft ihn während seiner Schreibblockade das Erbe seines verstorbenen Onkels in die Provinz, das saukalte und für seinen Käse berühmte Mouthe. Weil sich das vielversprechende Erbe als ausgestopfter Familienhund herausstellt, will Rousseau schon wieder abreisen. Doch als die Leiche der Dorfschönheit Candice Lecoeur gefunden wird, wittert der Schriftsteller eine vielversprechende Story. Die Lokalpresse überschlägt sich mit Spekulationen über den Selbstmord des Starlets, das mit einem Werbespot für besagten Käse groß herauskam und nicht nur äußerlich an Marilyn Monroe erinnert. Rousseau ahnt, dass mehr hinter ihrem mysteriösen Tod steckt. Im Leichenschauhaus kreuzen sich ihre Wege zum ersten Mal: das heißeste Mädchen des kältesten Orts Frankreichs und der frisch inflammierte Autor. Rousseau beginnt zu recherchieren: woher stammen die Blutergüsse in dem schönen Gesicht, wieso wurde der Käsestar ausgerechnet im administrativen Niemandsland gefunden und warum weigert sich die Polizei, zu ermitteln? Auf der Suche nach der Wahrheit verstrickt er sich zunehmend in die Machenschaften des kleinen Ortes und stößt bei seinen Ermittlungen auf erschreckend viele Parallelen zwischen den Leben von Marilyn Monroe und Candice. War Marilyn vielleicht weit mehr als nur ein Vorbild der Blondine?
Die besten Geschichten entstehen da, wo man sie nicht vermutet: im Hotel „Zur Flocke“ zwischen französischem Käse, roten Lippen und heißem Grog. Mit „Who Killed Marilyn?“ gelang eine charmante Krimikomödie mit der definitiv unglaublichsten Liebesgeschichte dieses Sommers.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
David Rousseau
Jean-Paul ROUVE
Candice Lecoeur
Sophie QUINTON
Bruno Leloup
Guillaume GOUIX
Commandant Colbert
Olivier RABOURDIN
Rezenptionistin
Clara PONSOT
Juliette Geminy
Arsinée KHANJIAN
Simon Denner
Eric RUF
Gus
Lyes SALEM
Cathy
Joséphine DE MEAUX
Jean-Francois Burdeau
Ken SAMUELS
Bernard-Olivier Burdeau
Antoine CHAPPEY
Clément Leprince
Fred QUIRING
Julien Charlemagne
Nicolas ROBIN
Stab
Regie
Gérald HUSTACHE-MATHIEU
Drehbuch
Gérald HUSTACHE-MATHIEU, Juliette SALES
Kamera
Pierre COTTEREAU
Sound
Pierre ANDRE, Frank DUVAL
Schnitt
Valérie DESEINE
Musik
Stéphane LOPEZ
Produktions-Manager
Nicolas PICARD
Produzentin
Isabelle MADELAINE
Credits
Eine Produktion von DHARAMSALA, in Koproduktion mit FRANCE 2 CINEMA, mit der Zusammenarbeit und Unterstützung von CANAL+, CINECINEMA, FRANCE TELEVISIONS, LA BANQUE POSTALE, IMAGE 3, LA SOFICA SOFICINEMA 6, LA REGION ILE-DE-France, LA REGION FRANCHE-COMTE, MEDIA-PROGRAMM DER EUROPÄISCHEN UNION
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

HKM_Plakat10x15.jpg (1.4 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2019 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz