Marieke und die Männer
Psychodrama, Belgien 2011, 85 Minuten
Kinostart: 28.06.2012
Synopsis
Marieke hat Angst vor der Liebe. Sie sehnt sich nach Wärme, Zärtlichkeit und Zuneigung. Diese findet sie bei älteren Männern, mit denen sie vor allem sanfter, gefühlvoller Sex verbindet. Sie ist zwanzig aber immer noch ein verspieltes Mädchen. Voller Lust am Leben fühlt sie sich nicht in der Lage, eine Beziehung mit einem einzigen Mann aufzubauen. Ihr Vater beging Selbstmord, als sie ein Kind war. Marieke lässt sein Tod nicht los, der für sie ein Mysterium ist. Doch er ist tabu zwischen ihr und ihrer Mutter, die seit damals zurückgezogen lebt. Als Jacoby, der beste Freund ihres Vaters und Liebhaber ihrer Mutter nach Jahren wieder in die Stadt zurück kehrt, bringt er Mariekes sensibles Gleichgewicht ins Wanken. Sie verfällt ihm sofort, doch Jacobys große Liebe war und ist Mariekes Mutter. Die Erinnerungen die er an ihren Vater weckt, zwingen Marieke sich ihrer Vergangenheit zu stellen und langsam lüftet sich das Geheimnis rund um den Tod des Vaters.
Regisseurin Sophie Schoukens gelingt ein sensibles Drama voller erotischer Spannung und psychischer Abgründe. Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau auf der Suche nach Zuneigung, Zärtlichkeit, Liebe und ihrer eigenen Vergangenheit. Ein berauschend schöner Film, der berührt.
Schauspieler/Protagonisten
Marieke
Hande Kodja
Jacoby
Jan Decleir
Jeanne
Barbara Sarafian
Anna
Caroline Berliner
Harry
Philippe Van Kessel
Jean
Bernard Graczyk
Ronny
Karim Barras
Alex
Michel Israel
Marieke als Kind
Pauline Haugness
Joseph
Jean-Michel Vovk
Kundin
Valérie Lemaître
Concierge
Nicole Valberg
Eric
Pierre Lognay
Charles
Thomas Coumans
Stab
Regie und Drehbuch
Sophie Schoukens
Produzent
Jan Roekens
Produzentin
Sophie Schoukens
Produzent
Thanassis Karathanos
Produzent
Karl Baumgartner
Kameramann
Alain Marcoen
Ton
Johannes Doberenz
Ausstattung
Astrid Pöschke
Kostüme
Nadine Kremeier
Schnitt
Peter Woditsch
Filmmusik
Jef Mercelis
Tonmischung
Manu de Boissieu
Verleih gefördert von: Mitteldeutsche Medienförderung
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

MM_PR_01.jpg (864 kB)

Marieke (Hande Kodja) versucht verzweifelt, ihre Obsession geheim zu halten.

MM_PR_02.jpg (1.1 MB)

Marieke (Hande Kodja) beginnt sich an ihre Kindheit zu erinnern.

MM_PR_03.jpg (1.2 MB)

Marieke (Hande Kodja) sammelt obsessiv Fotografien ihrer Liebhaber.

MM_PR_04.jpg (1.1 MB)

Marieke (Hande Kodja) und ihre Mutter (Barbara Sarafian) leben in der selben Wohnung und doch in verschiedenen Welten.

MM_PR_05.jpg (820 kB)

Marieke (Hande Kodja) flieht in Beziehungen mit alten Männern.

MM_PR_06.jpg (1.1 MB)

Marieke (Hande Kodja) wird von der Last der Erinnerungen beinahe erdrückt.

MM_PR_07.jpg (1.1 MB)

Marieke (Hande Kodja) taucht gemeinsam mit Jacoby (Jan Decleir) in ihre Erinnerungen ein.

MM_PR_08.jpg (1 MB)

Marieke (Hande Kodja) fühlt sich bei Jacoby (Jan Decleir) geborgen und beschützt.

MUDM_Plak.jpg (1.5 MB)

Audio-Dateien
Preise / Awards
Internationale Hofer Filmtage: BILD-KUNST Förderpreis Szenenbild/Kostüm
Pressevorführungen
Hamburg // Di, 24. April 2012 // 15.00 Uhr // Abaton
Berlin // Fr, 27. April 2012 // 12.30 Uhr // Central
Leipzig // Mi, 02. Mai 2012 // 10.00 Uhr // Passage

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz