Die Summe meiner einzelnen Teile
Spielfilm, Deutschland 2011, 120 Minuten
Kinostart: 02.02.2012
Synopsis
Martins einzige Sicherheit sind die Zahlen. Vor nicht allzu langer Zeit war er ein genialer Mathematiker auf Karrierekurs in einem großen Unternehmen, verdiente gut, hatte eine Freundin. Ein geordnetes Leben. Er arbeitete bis zur Erschöpfung -- bis er zusammenbrach und die Welt in tausend Einzelteile zerfiel. Nach
der Entlassung aus der Psychiatrie verliert Martin seine Stelle, holt seine Sachen von der Exfreundin ab und isoliert sich. Er fühlt sich verfolgt und es fällt ihm immer schwerer, die Wirklichkeit mit seinen Zahlen zu bändigen. Jenseits der Zahlenkolonnen, am Rande der Stadt trifft er auf einen geheimnisvollen Jungen, der nur russisch spricht. Gemeinsam flüchten sie in den Wald. Fern von den Zwängen des Alltags beginnen sie ein neues Leben, bauen eine Hütte, werden Freunde. Sie streifen durch den Wald, über Wiesen und an Seeufer, erleben die in Millionen Farben glitzernde Wildnis. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis man Martin auch dort finden wird...
Regisseur Hans Weingartner („Die fetten Jahre sind vorbei“) zieht in seinem neuen Film alle Register des Psychodramas und wirft einen berauschend schönen, klaren Blick in den Grund des Aufbegehrens. Eine Geschichte von Freundschaft und Widerstand, Wut und Neuanfang. So einfach wie genial.
Kino-Trailer
Schauspieler/Protagonisten
Martin Blunt
Peter Schneider
Viktor
Timur Massold
Lena
Henrike von Kuick
Herr Blunt
Andreas Leupold
Petra
Julia Jentsch
Frau Dr. König
Eleonore Weisgerber
Personalchef
Robert Schupp
Förster
Hans Brückner
Polizist
Marco Noack
Stab
Buch & Regie
Hans Weingartner
Co-Regie & Co-Autor
Cüneyt Kaya
Kamera
Henner Besuch
Produktion
Kahuuna Films GmbH
Produzenten
Hans Weingartner / Jonas Dornbach
Schnitt
Andreas Wodraschke, Dirk Oetelshoven
Szenenbild
Sebastian Wurm
Kostüme
Christian Röhrs
Mischung
Björn Wiese
Sound Design
Björn Wiese, Stefan Soltau, Tobias Fleig
Ton
Jörg Kidrowski, Garip Özdem
Casting
Caren Wendland, Silke Koch
Maske
Heiko Schmidt, Kerstin Gaecklein
Produktionsleitung
Hi-Sun Bae
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

DSMET_Pressefoto_01.jpg (1.8 MB)

Rückzug. Martin (Peter Schneider) und Viktor (Timur Massold) haben sich in die Natur zurückgezogen.

DSMET_Pressefoto_02.jpg (1.1 MB)

Befreiung. Martin (Peter Schneider) lässt sich fallen.

DSMET_Pressefoto_03.jpg (1.9 MB)

Gemeinschaft. Martin (Peter Schneider) und Viktor (Timur Massold) werden Freunde.

DSMET_Pressefoto_04.jpg (1.2 MB)

Martin (Peter Schneider) auf der Flucht.

DSMET_Pressefoto_05.jpg (1.3 MB)

Martin (Peter Schneider) und Lena (Henrike von Kuick) wollen ein neues Leben beginnen.

Hans-Weingartner.jpg (3.2 MB)

Autor, Regisseur und Produzent Hans Weingartner

DieSummeMeinerEinzelnenTeile_D... (2.7 MB)

DieSummeMeinerEinzelnenTeile_B... (2.4 MB)

DieSummeMeinerEinzelnenTeile_B... (1.8 MB)

DieSummeMeinerEinzelnenTeile_D... (2.1 MB)

DSMET_Plakat_Presse.jpg (1.1 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2018 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz